Fiat Ducato Transporter mieten

 

Der Fiat Ducato ist ein sehr beliebter Transporter, sodass die Angebote recht vielfältig sind. Viele Kunden möchten den Fiat Ducato für den Umzug mieten, daher existieren hier viele Angebote verschiedener LKW Vermietungen. Dabei liegen die Mietpreise zwischen 30 € und 70 € je nach Tage. Die Höhe der freien Kilometer variieren ebenso je nach LKW Vermietung und Tarif. Nach Abgefahren der freien Kilometer, wird dann eine Kilometerpauschale fällig. Diese liegt im Durchschnitt bei ungefähr 20 Cent pro Kilometer. Der Fiat Ducato ist vor allem für das Einladen der Gegenstände einer Wohnung wie geschaffen. Man kann den Fiat Ducato mieten und schon hat man einen soliden Helfer für den Umzug zur Seite.

Bei einer Möbeltransporter Vermietung hat man manchmal das Glück, einen besonderen Tarif zu bekommen. Besonders am Wochenende sowie in der Urlaubszeit warten Mietangebote, die äußerst geeignet sind. Mit manchen Anbietern können Sie Ihr Wunschfahrzeug besonders kosteneffektiv leihen. Ebenso besteht die Aussicht für einen Rabatt, sollten Sie zum Beispiel für ein ganzes Wochenende den Transporter mieten. Bei LKWvermietung.de Preisvergleich können Sie sich über einen Möbeltransporter von Hertz, AVIS, Budget, Enterprise und von vielen anderen Anbietern aus Ihrer Umgebung informieren und gleich mieten. Mit dieser Möglichkeit des Vergleichs besteht die Chance, einen Lastwagen günstig mieten zu können. Profitieren Sie von den speziellen Angeboten der LKWvermietung.de.

 

Fiat Ducato Transporter

Der Fiat Ducato wird in enger Kooperation mit der PSA Citroen Peugeot gebaut. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass der Transporter mit dem Peugeot Boxer und dem Citroen Jumper viele Ähnlichkeiten teilt. Das Aufgabengebiet des Fiat Ducato ist umfangreich, dass viele Varianten angeboten werden.

Der erste Transporter der Reihe wurde schon ab 1981 gebaut. Vor allem die markante Form des Ducato I machte ihn unverwechselbar. Er wurde 1994 durch seinen Nachfolger, den Fiat Ducato abgelöst. Dieser zeigte sich in einem durchaus modernen Stil, warum die Nachfrage dieses Transporters bis 2006 sehr hoch war. Dann brachte Fiat die nächste Generation Fiat Ducato auf den Markt, der sich auch im Jahre 2012 großer Beliebtheit erfreut. Das liegt vor allem daran, dass der Transporter sowohl für Umzüge als auch für andere Zwecke gut einsetzbar ist. Interessant ist vor allem, dass der Fiat Ducato in Amerika unter der Marke Dodge verkauft wurde. Da Dodge keine eigenen Transporter im Angebot hat, musste man auf diese Mittel zurückgreifen. Zuletzt geschah dies, als der Dodge Sprinter (in Deutschland als Mercedes-Benz Sprinter) in den USA kam.

 

 

Transporter

Fiat Ducato

oder Citroen Jumper bis 3,5 t
Transporte und Umzüge für 1-2 Zimmer Whg.

 

 

 

Transporter Fiat Ducato
Laderaum


 
3,12 m Länge
1,87 m Breite
1,66 m Höhe
8 cbm Volumen
Euro-Palettenstellplätze: 1-2

 

Aussenmaß

 
4,96 m Länge
2,05 m Breite
1,75 m Höhe

 

Beladung Doppelflügelhecktür

 

Treibstoff Tankinhalt: 90 Liter Diesel

 

Gewicht Zul. Gesamtgewicht: 3500 kg, Nutzlast: 1300 kg

 

Motor Höchstgeschwindigkeit: 145 km/h, 115 PS

 

Sitzplätze 3 Plätze (Fahrer und Beifahrer)

 

Ausstattung Klima, Radio,  Navigationssystem gebührenpflichtig

 

Altersbeschränkung Min. 19 Jahre

 

Fahrerlaubnis B oder 3

 

Die dargestellten Fahrzeuge sind beispielhaft dargestellt. Die aktuelle Marke und das aktuelle Modell können variieren, auch ggfs. Angaben hinsichtlich Insassen, Gepäck und Kilometer.

 

Informationen und Technik von Fiat Ducato

Der Fiat Ducato existiert in verschiedenen Varianten, deren Maße erheblich voneinander abweichen können. So gibt es beispielsweise verschiedene Längen, die der Fiat Ducato für sein Einsatzgebiet mitbringt. Die längste Form hat eine Länge von rund 6,30 Metern, die kürzeste Variante lediglich 4,90 Meter. Dabei ist es vor allem entscheidend, welchen Zweck der Fiat Ducato hat. Neben dem Einsatz als Transporter gibt es den Fiat Ducato auch als Personentransporter und Wohnmobil.

Weitere Varianten des Transporters von Fiat sind die als Kastenwagen und als Pritschenwagen. Alle Modelle bedienen sich dabei verschiedener Motoren – bisher setzte man auf Dieseltriebwerke, die eine Leistung von 100 und 150 PS leisteten. Durch eine Modernisierung wurde der Fiat Ducato noch einmal überarbeitet. Neben einigen Verbesserungen für Fahrer und Beifahrer gab es auch Veränderungen im Bereich der Motoren, die nun mehr Leistung bei weniger Verbrauch erzielten. Der größte Motor leistete nun satte 177 PS, sodass auch lange Touren durch schwieriges Gelände mit dem Transporter bequem gestaltet werden. Außerdem wurden für die verschiedenen Ausstattungsvarianten Finessen wie eine Start-Stopp-Automatik und elektronische Assistenzsysteme eingefügt.

 

Vielfältig einsetzbar

Der Fiat Ducato verfügt über viele Ausstattungsvarianten und lässt sich dementsprechend für vielfältige Zwecke nutzen. Die kleineren Varianten mit Kasten lassen sich problemlos mit der Führerscheinklasse B steuern, auf dieserweise der Fiat Ducato zum Mieten für den Umzug für die meisten Kunden in Betracht gezogen wird. Andererseits gibt es durchaus größere Modelle, die vor allem für Handwerker in Frage kommen. Als Pritschenwagen überzeugt der Fiat Ducato vor allem durch eine einfache Handhabung und viel Platz. So lassen sich etwaige Materialien oder andere Gegenstände problemlos auf der Pritsche des Fiat Ducato verstauen und sichern.

Eine weitere Möglichkeit ist der Fiat Ducato als Wohnmobil und Personentransporter. Gerade durch seinen niedrigen Verbrauch und die hohe Leistung ist er für Reisende attraktiv, die Wert auf ein mobiles Zuhause im Urlaub liegen. Durch die diversen Längen des Transporters, die vom Hersteller angeboten werden, verfügt der Fiat Ducato ls Wohnmobil auch über ausreichend Platz in seinem Inneren. In der Fahrgastzelle des Transporters ist in allen Varianten Platz für zwei bis drei Menschen.