Sprinter bei der LKW Vermietung Rodgau

Sprinter sind gern geliehene Nutzfahrzeuge. Dies liegt sicher an ihrem guten Ruf. Auto- bzw. LKW Vermietung Rodgau wissen, wie begehrt diese Mietnutzfahrzeuge sind und haben in der Regel mindestens einen Sprinter im Fuhrpark stehen. Der Sprinter ist in verschiedenen Ausführungen zu haben. Es gibt ihn in der kleineren Variante als Lieferwagen, aber auch in der LKW Version, mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen. Das macht das Modell auch für jüngere Menschen attraktiv, denn mit diesem Höchstgewicht darf das Mietfahrzeug mit der EU-Führerscheinklasse B gefahren werden. Allerdings sollten Studenten und andere junge Erwachsene auf das Mindestalter achten, dass von der LKW Vermietung Rodgau vorgeschrieben ist. Häufig wird eine Zusatzgebühr auf den Mietpreis aufgeschlagen, wenn das Mindestalter nicht erreicht ist.





Rodgau im hessischen Rhein-Main-Ballungsgebiet
Rodgau liegt in der Untermainebene, die ein Nordausläufer der Oberrheinischen Tiefebene ist. Die Stadt auf dem 50. Breitengrad ist im Landkreis Offenbach die Kommune mit den meisten Einwohnern.

Vom Landwirtschaftsstandort zur Dienstleistungsstadt Rodgau
Bis ins 19. Jahrhundert hinein war Rodgau ausgesprochen landwirtschaftlich geprägt. Da die Böden der Untermainebene eher nährstoffarm und damit die Erträge gering waren, begrüssten die Menschen die Industrialisierung mit offenen Armen. Die Landwirtschaft wurde zum Nebeneinkommen, viele Bauern zog es nach Offenbach und Frankfurt in die Industriebetriebe. Im 20. Jahrhundert siedelte sich nach und nach auch in Rodgau die Industrie an. Vorallem die Lederindustrie fasste Fuß, landwirtschaftliche Vollerwerbsbetriebe gab es kaum mehr. Den Lederwaren folgte die Metallverarbeitung und im Jahr 1954 ein Kalksteinwerk. Heute ist Rodgau ein Standort für eine Vielzahl von Dienstleistungsunternehmen. Die Industrie spielt kaum mehr eine Rolle.



LKW Vermietung Rodgau - mit Versicherungsschutz

Beim Mietfahrzeug ist der Versicherungsschutz besonders zu beachten. Seriöser LKW Vermietung Rodgau bietet für alle Nutzfahrzeuge einen Vollkaskoschutz. Dazu gehört natürlich die obligatorische Kfz-Haftpflichtversicherung, die Schäden an anderen Fahrzeugen begleicht. Für den Diebstahlschutz oder Wildschäden ist die Teilkasko zuständig, selbstverschuldete Schäden am Sprinter übernimmt die Vollkaskoversicherung. In der Regel ist in den Mietkonditionen eine Selbstbeteiligung vereinbart. Soll diese Summe verringert werden, erhöht sich sukzessive der Mietpreis für den Sprinter. Bei Bedarf ist auch der Abschluss einer Insassen-Versicherung möglich. Diese wird direkt bei der Abholung des Sprinters an der LKW Vermietung Rodgau vorgenommen und ist mit zusätzlichen Kosten verbunden.